Digitales Aufgabenmanagement 4.0

Koordination der Zusammenarbeit durch "Medienbruchfreis" Aufgabenmanagement

 Einzelkämpfer entdecken den Teamgeist.

  • Referenzkunden bestätigen: Mit einem Aufgabenmanagement System können Koordinationsverluste behoben
    und Effizienz erhöht werden!

 
Etwa 80% aller Informationen im Arbeitsprozess sind aufgabenbezogen und schwirren bindungslos in einem Email-Postfach herum. Dabei sollte jede einzelne Aufgabe von vornerein klar definiert und gebündelt vorliegen:

  • Wer? -  Wer sind die Auftragnehmer/innen?
  • Was? - Was soll durchgeführt werden?
  • Wann? - Wann soll die Aufgabe abgeschlossen sein?
  • Wie? - Wie soll die Durchführung laufen?

Zu einer Aufgabe gehören neben diesen Aspekten auch meistens noch hilfreiche oder notwendige Dokumente in verschiedenster Form (Bild, Video etc.). Da diese meist nicht der E-Mail beigfefügt werden, sondern sich im Laufwerk befinden, entstehen Medienbrüche innerhalb einer Aufgabe.

 

Meistens hängen Aufgaben von anderen Teilaufgaben ab. Die Kunst ist hierbei die Koordination:

 

Monitoring der Aufgaben - Transparenz der Aufgaben verschaffen

Es entstehen individuelle Deadlines, die maßgebend für die nächsten Aufgaben sind. In einem webbasierten Aufgabenmanagement System sorgen im Hintergrund laufende Dienste durch Benachrichtigungen dafür, dass Fristen eingehalten werden. 

Jederzeit kann sich der Verantwortliche einen Überblick über eigene oder der der anderen Aufgaben verschaffen - sei es in Listen- oder aber auch in graphischer Form:

  • Welche Aufgaben sind in Bearbeitung?
  • Welche Aufgaben sind erledigt?
  • Welche Aufgaben stehen noch aus? 

 

Fehlerquote durch Zeitdruck

Mitglieder von Arbeitsgruppen sind in der Regel nicht mehr örtlich zusammengefasst, sondern global auf unterschiedlichste Standorte verteilt. Ebenso können sie unterschiedlichen Organisationseinheiten angehören. Teamarbeit ist bei diesen Gegebenheiten nur möglich, wenn Raum und Zeit in einem Medium zusammengeführt werden. Teammitglieder müssen gemeinsam Dokumente nutzen, Termine koordinieren, Aufgaben managen, Kontakte pflegen, barrierefrei kommunizieren können - sie müssen sich selbst organisieren. Nur dadurch kann dem durch die Globalisierung steigendem Zeitdruck optimal begegnet werden.

 

Zertifizierung und Datenschutzverordnung

Für reibungslose, interne Zusammenarbeit stellt unser digitales Aufgabenmanagement System ein Best Practise bei den Auditierungen dar und entspricht der Datenschutzverordnung, da es der Dokumentationspflicht in Real-Time nachgeht.Unsere Referenzkunden konnten hierdurch in den Auditierungen unter anderem mit unserem Aufgabenmanagement System im Gebiet der Mitarbeiterbindung und internen Zusammenarbeit mit großem Erfolg abschließen.

 

 

Aussagen von Referenzkunden: 

 

  • "Das TeamOne Management System ermöglicht eine strukturierte und transparente Verfolgung und Bearbeitung von Maßnahmen im Unternehmen." (Saint-Gobain Sekurit Deutschland GmbH Co. KG)

 

  • Klare Strukturen und intuitive Bedienbarkeit ohne nennenswerten Schulungsaufwand machen es für uns zu einem effizienten Werkzeug, das die Zusammenarbeit im EU Projekt mit allen Partnern wesentlich vereinfacht.
    (Ford Forschungslabor Aachen)

 

  • "TeamOne hat unser gutes Managementsystem noch sicherer, einfacher und kommunikativer gemacht."
     (Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH)

 

  • "TeamOne bietet eine gute Überschaubarkeit und trägt zu einer zeitlichen Umsetzung der Aufgaben bei. Die ständige Weiterentwicklung und auch die Anpassung an spezifische Gegebenheiten sind von großem Vorteil."
    (ThyssenKrupp Steel AG)

 

  • "Mit TeamOne haben wir nun auch ein Maßnahmenverfolgungstool, das die nötige Klarheit und Übersichtlichkeit bietet. Die Aufgaben/Maßnahmenverfolgung mit TeamOne ist optimal."
    (Management Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH)